Verehrte Gäste des größten Landesfestes Niedersachsens,
liebe Bürgerinnen und Bürger der Städte Vienenburg und Goslar,

„3 Orte, 3 Tage“ – unter diesem Motto heißen wir Sie zum 33. „Tag der Niedersachsen“ ganz herzlich willkommen. Zum ersten Mal werden mit den Städten Goslar, Vienenburg und dem Kloster Wöltingerode der Klosterkammer Hannover gleich drei Partner Gastgeber dieser traditionsreichen Veranstaltung sein.

Die gemeinsame Ausrichtung steht unter besonderen Vorzeichen: Zum 1. Januar 2014 werden Goslar und Vienenburg fusionieren und eine gemeinsame Stadt Goslar bilden. Wir freuen uns darauf, uns ganz Niedersachsen bereits jetzt als starke Region mit großem Zusammenhalt präsentieren zu können.

Gefeiert wird in der Goslarer Altstadt, die zusammen mit dem Erzbergwerk Rammelsberg und der Oberharzer Wasserwirtschaft zum Weltkulturerbe zählt. Die malerischen Gassen und Plätze der tausendjährigen Kaiserstadt sind hier Kulisse für viele Aktionen zum Landesfest, so auch für den großen Trachten- und Festumzug. Nur wenige Autominuten entfernt lädt Vienenburg mit historischem Bahnhof und See zum Besuch ein. In unmittelbarer Nachbarschaft erwartet das Kloster Wöltingerode mit seiner historischen Klosterbrennerei die Gäste.

Ein besonderer Dank geht an das Organisationsteam, das trotz kurzer Vorbereitungszeit ein prall gefülltes Festprogramm zusammengestellt hat. Zahlreiche Bühnen, Aktionsflächen und Themenmeilen zeigen Ihnen die Vielfalt unseres Bundeslandes in einer hochwertigen Mischung aus Musik, Sport und Information. Dazu tragen neben den unverzichtbaren Sponsoren über 6.000 Mitwirkende mit unermüdlichem ehrenamtlichen Einsatz bei.

Wir erwarten Hunderttausende Besucher von nah und fern. Gemeinsam wollen wir ein fröhliches und friedliches Fest feiern.

Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Oliver Junk                              Astrid Salle-Eltner                              Hans-Christian Biallas

Ihr
Dr. Oliver Junk
Oberbürgermeister
der Stadt Goslar

Ihre
Astrid Salle-Eltner
Bürgermeisterin
der Stadt Vienenburg

Ihr
Hans-Christian Biallas
Präsident der
Klosterkammer Hannover

Grußwort des Niedersächsischen Ministers für Inneres und Sport und Kuratoriumsvorsitzenden "Tag der Niedersachsen" Boris Pistorius

Boris Pistorius

Der „Tag der Niedersachsen“ ist der Spiegel unseres Landes und seiner Menschen. Er zeigt eindrucksvoll die kulturelle Vielfalt des Landes und wirbt für gesellschaftlichen Zusammenhalt und breites Engagement für ein aktives Miteinander.  Ohne die ehrenamtlich Mitwirkenden und ihre Hilfe bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltungstage wäre unser Landesfest nicht möglich. Ich danke daher allen herzlich, die mit ihrem Einsatz zum Gelingen dieses Festes beitragen. Ich freue mich auf viele neue Gesichter und Eindrücke und danke den drei Veranstaltungsorten Goslar, Vienenburg und Kloster Wöltingerode für diese großartige Teamleistung.

Boris Pistorius
Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport

Grußwort des Landrats Thomas Brych

Thomas Brych

An drei Tagen können Besucher in Goslar, Vienenburg und dem Kloster Wöltingerode niedersächsische Vielfalt erleben und ihr Heimatland und ihre Mitmenschen kennenlernen. Unter dem Motto „3 Orte, 3 Tage“ werden erstmalig drei Partner Gastgeber sein und eine starke Region mit großem Zusammenhalt präsentieren. Wir dürfen uns über zahlreiche Attraktionen und Highlights freuen. Möglich gemacht haben das viele Helferinnen und Helfer. Ihnen möchte ich herzlich für ihr Engagement im Namen des Landkreises Goslar danken. Ich bin mir sicher, dass der 33. "Tag der Niedersachsen" sehr erfolgreich wird und wünsche allen Mitwirkenden und Gästen viel Spaß.

Thomas Brych
Landrat des Landkreises Goslar